Heizen mit Öl

Allein in Deutschland sind noch rund zwei Millionen Heizungsanlagen in Betrieb, die älter als 25 Jahre sind. Mit so einer Öl-Heizungsanlage verschenken Sie viel Geld. Ein Großteil der Energie verbrennt wirkungslos und verpufft als ungenutzte Wärme durch Ihren Schornstein. Zudem belasten diese Altanlagen das Klima durch unnötigen CO2-Ausstoß und tragen zur Erderwärmung bei.

Sparen Sie mit Brennwerttechnik

Auch im Zeitalter der erneuerbaren Energien ist die Entscheidung für Öl als Energieträger sinnvoll. Effiziente Technologien wie die Öl-Brennwerttechnik sorgen dafür, dass moderne Öl-Heizungen sehr sparsam und schadstoffarm arbeiten.

Moderne Öl-Brennwertheizungen sind mit einem Nutzungsgrad von bis zu 98 Prozent hoch effizient. Mehr ist rein physikalisch fast nicht mehr machbar. Das spart Geld und schont die Umwelt besonders effektiv.

Eine Öl-Heizung lässt sich sehr gut mit einer Solaranlage, Wärmepumpe oder Holzheizung kombinieren und durch die Verwendung von Bioheizöl kann Ihre Investition in eine Öl-Heizung zukunftssicher bleiben.

Sparen durch
Modernisierung Ihrer Öl-Heizung

Die Modernisierung Ihrer alten Ölheizung ist in der Regel kostengünstiger als eine komplette Umstellung auf ein anderes Heizungssystem. Zudem können Sie durch die Modernisierung Ihren Energieverbrauch um bis zu einem Drittel senken. Vielfältige staatliche Förderprogramme sorgen außerdem dafür, dass sich Ihre Investition in die Modernisierung Ihrer Altheizung noch schneller rechnet.

Haben Sie Fragen zur Technik oder möchten Sie wissen, welche Modernisierungsmaßnahme für Sie die Richtige ist? Wir kennen uns aus und können Sie gut beraten.

Ihr Ansprechpartner:
Jürgen Jacobsen
Telefon (0 46 72) 77 73 60
j.jacobsen@heizungsbau-jensen.de